Yoga

Immer wieder sagen Menschen "Yoga? Das ist nichts für mich! So verknoten kann ich mich nicht!", und geben dann auf, bevor sie überhaupt angefangen haben. Aber jeder Mensch kann Yoga üben! Wer beim Vorbeugen im Stehen daran arbeitet, mit den Fingerspitzen den Boden zu erreichen, tut genau das gleiche wie eine Person, die daran arbeitet, zusätzlich noch den Bauch an die Oberschenkel zu bringen: Beide arbeiten sanft aber beharrlich an ihren ganz persönlichen Grenzen. Wo diese Grenzen sind, ist zwar verschieden, aber es sind immer die jeweils eigenen Grenzen.

Das Ziel dieser Yoga Stunde ist es, den eigenen Körper mit seinen individuellen Eigenheiten, Stärken und Bedürfnissen kennen- und vor allem schätzen zu lernen, seine individuellen Grenzen zu respektieren aber auch behutsam erweitern zu lernen. Dazu werden im Unterricht verschiedenste klassische und eigens weiterentwickelte Yogaflows sowie statische Yogahaltungen geübt. Spezielle Aufmerksamkeit wird dabei auf das achtsame innere Wahrnehmen und das individuelle Anpassen der Übungen gerichtet.

Atemtechniken werden in dieser Stunde nicht separat durchgeführt, sondern ganz natürlich in die Übungen und in den Fluss der Bewegungen integriert – so, dass der Atem die Bewegungen unterstützt.

Abgerundet wird jede Unterrichtseinheit mit einigen Minuten Abschlussentspannung. Diese gibt uns zum Schluss noch einmal die Gelegenheit, Ehrgeiz und Zielgerichtetheit für eine kurze Weile ganz beiseite zu lassen und in der Gegenwart, in uns selbst, zu ruhen.

Do 19 Sep.
Yoga

Yoga

Weitere Termine